Bocholt

Internationale Wochen gegen Rassismus

Jeder kennt es: Um Infotische werden große Bogen gemacht. In Bocholt wurde während der internationalen Wochen gegen Rassismus eine Alternative ausprobiert. Mit Hilfe einer Bodenzeitung entstanden viele Gespräche mit Passanten auf dem Marktplatz.

Senioren- und Integrationsbüro arbeiten in Bocholt eng zusammen.

Für die Projektlaufzeit sind kleine sozialraumorientierte Projekte der interkulturellen Begegnung vorwiegend in einem Stadtteil geplant. Freiwillig Engagierte mit und ohne Migrationshintergrund sowie aus verschiedenen Generationen entwickeln gemeinsam soziokulturelle Aktivitäten. Gedacht ist z.B. an ein Erzählcafé, ggf. in Kooperation mit Schulen und stationären Pflegeeinrichtungen, Veranstaltungsreihe zum Thema Flucht sowie eine digitale Austauschplattform für Jung und Alt.

Das Projekt will die Lebensqualität im Sozialraum steigern, Begegnung und Dialog für Menschen jeden Alters und Herkunft ermöglichen, Interesse an anderen Kulturen wecken und Vielfalt als Normalität und Bereicherung deutlich machen.

15. Februar 2021

Aktuelles aus Bocholt